Datenschutz - Zbiko Company

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Datenschutz

Rechtliche Hinweise
 


Datenschutzerklärung


Vielen Dank für den Besuch auf unserer Webseite. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben hat für uns eine besondere Bedeutung. Ziel dieser Datenschutzerklärung ist es, Sie als Nutzer der Website über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten und die für Sie bestehenden Rechte aufzuklären, soweit Sie als betroffene Person i.S.d. Art.4 Nr.1 DSGVO gelten. Die nachfolgende Datenschutzerklärung berücksichtigt die Neuerungen der seit dem 25.05.2018 geltenden DSGVO sowie BDSG (neu). Gleichzeitig werden mit dieser Erklärung auch die bis dahin geltenden Anforderungen des §13 Telemediengesetz (TMG) erfüllt.

01. Pflichtinformation
Seit dem 26.03.2016 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Nach einer Übergangsphase von zwei Jahren ist das Gesetz von Unternehmen ab 25.05.2018 strikt einzuhalten. Hierzu ist ebenfalls das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) angepasst worden. Das Gesetz wurde als Teil des Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU (DSAnpUG-EU) beschlossen. Diese neue Fassung des BDSG ist ab 25.05.2018 mit der DSGVO anzuwenden.

02. Verantwortliche Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung gem. Art 13 Abs.1 lit.a DSGVO auf dieser Website ist:
Zbiko Company
Jan Zbikowski
Kuhlenweg 20
27753 Delmenhorst

Die verantwortliche Stelle nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Definition gem. Art.4 DSGVO: "Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen."). Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Rechtsvorschriften behandelt.

03. Allgemeines
Bei der Erstellung der Website haben wir darauf geachtet, so wenig Daten wie möglich von Ihnen zu erheben. Grundsätzlich ist der Besuch unserer Website ohne Angaben personenbezogener Daten möglich. Erst wenn Sie sich dazu entscheiden Kontakt mit uns aufzunehmen (z.B. via E-Mail oder durch die Kontaktaufnahme über das Kontaktformular -> siehe Kontakt), wird die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Hierbei achten wir stets darauf, Ihre personenbezogenen Daten nur im Einklang mit einer gesetzlichen Grundlage oder einer von Ihnen erteilten Einwilligung zu verarbeiten. Wir halten uns an die Regelungen der seit dem 25.05.2018 geltenden DSGVO und die jeweils geltenden nationalen Vorschriften, wie das BDSG (neu), das TGM oder andere spezielleren Gesetze zum Datenschutz. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie Zbiko.de diesen Schutz gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

04. Einwilligung zur Datenverarbeitung
Über unsere Website erfassen wir personenbezogene Daten (z.B. Namen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen), die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen (z.B. via E-Mail oder über das Kontaktformular). Diese übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Hierbei versuchen wir den Grundsatz der Datenminimierung (Art.5 Ab.1 lit.c DSGVO) einzuhalten. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO). Über das Kontaktformular oder via E-Mail übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

05. Verwendungszweck und Rechtsgrundlage
Personenbezogene Daten, die für die Begründung, Durchführung oder Abwicklung unseres Leistungsangebotes erforderlich sind, verarbeiten wir auf der Rechtsgrundlage des Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO. Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben, verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO. Zbiko wird die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für die o.g. Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen, außer wenn die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung für einen weiteren Zweck erfolgt, der in direktem Zusammenhang mit dem ursprünglichen Zweck steht, zu dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden. Hierzu zählen unter anderem Vorgänge,


  • die für die Vorbereitung, Verhandlung und Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind,
  • aufgrund rechtlicher Verpflichtung oder behördlicher /gerichtlicher Anordnung erforderlich sind,
  • zur Begründung, zum Schutz rechtlicher Ansprüche oder zur Abwehr von Klagen erforderlich sind,
  • oder der Verhinderung von Missbrauch / sonstiger ungesetzlicher Aktivitäten dient (z.B. vorsätzlicher Angriff auf das Zbiko-System / Partnerunternehmen).


06. Rechte der betroffenen Person
Soweit Sie als betroffene Person i.S.d. Art.4 Nr.1 DSGVO gelten, haben Sie bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach der DSGVO die folgenden Rechte. Den Gesetzestext der nachfolgend aufgeführten Rechte finden Sie unter Info.

  • Widerrufsrecht

    Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist gem. Art.7 Abs.3 DSGVO jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.



  • Widerspruchsrecht

    Gemäß Art.21 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt insbesondere auch für einen Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung, welches bei Zbiko nicht erfolgt.



  • Auskunftsrecht

    Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (hier: Art.15 DSGVO) das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten. Das Auskunftsrecht umfasst neben weiteren Informationen, die Sie überwiegend bereits dieser Erklärung entnehmen können, insbesondere das Recht auf eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind. Für das Auskunftsrecht gelten ergänzend die Einschränkungen nach §34 BDSG. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.



  • Recht auf Berichtigung

    Gemäß Art.16 DSGVO haben Sie das Recht, von dem Betreiber unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie außerdem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.



  • Recht auf Löschung

    Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z.B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie gem Art.17 DSGVO ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung (siehe Recht auf Einschränkung). In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Ergänzend gelten für das Löschungsrecht die Einschränkungen nach §35 BDSG. Das Löschungsrecht schließt das sogenannte Recht auf Vergessenwerden ein.



  • Recht auf Einschränkung

    Gem. Art.18 DSGVO haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

    • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
    • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

    Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.



  • Mitteilungspflicht

    Gemäß Art.19 DSGVO teilt der Betreiber allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung dieser Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Betreiber unterrichtet Sie über solche Empfänger, wenn Sie dies verlangen.



  • Recht auf Datenübertragbarkeit

    Ihnen steht gem. Art.20 DSGVO das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Ihr Löschungsrecht bleibt davon unberührt.



  • Beschwerderecht

    Gemäß Art.77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die gesetzlichen Vorschriften verstößt. Dieses Recht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: Liste der Datenschutzbeauftragen.




07. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten
Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt wie nachfolgend beschrieben. Das Hosting der Website erfolgt bei einem externen Dienstleister in Deutschland. Hierbei stellen wir sicher, dass eine Datenverarbeitung allein in Deutschland und der EU erfolgt. Dies ist für den Betrieb der Website, sowie für die Begründung, die Durchführung und die Abwicklung des bestehenden Nutzungsvertrages erforderlich und auch ohne Ihre Einwilligung möglich. Eine Weitergabe erfolgt zudem dann, wenn wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet sind. Dabei kann es sich insbesondere um die Auskunftserteilung für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte handeln. Soweit Ihre Daten im erforderlichen Umfang an Dienstleister weitergeben werden, haben diese nur insoweit Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, wie dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig ist. Diese Dienstleister sind verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen, insbesondere der DSGVO zu behandeln. Über die vorgenannten Umstände hinaus übermitteln wir Ihre Daten grundsätzlich nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte. Insbesondere geben wir keine personenbezogenen Daten an eine Stelle in einem Drittland oder eine internationale Organisation weiter.

08. Speicherdauer für die personenbezogenen Daten
Hinsichtlich der Speicherdauer gilt, dass wir personenbezogene Daten löschen, sobald deren Speicherung für die Erfüllung des ursprünglichen Zwecks nicht mehr erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen. Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bilden letztlich das Kriterium für die endgültige Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Beim Bestehen von Aufbewahrungsfristen erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung in Form der Sperrung der Daten.

09. Verweise und Links
Bei dem Aufrufen von Internetseiten, auf die im Rahmen unserer Website verwiesen wird, kann erneut nach Angaben wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Browsereigenschaften etc. gefragt werden. Diese Datenschutzerklärung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang personenbezogener Daten durch Dritte. Dritte Diensteanbieter können abweichende und eigene Bestimmungen im Umgang mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten haben. Es wird daher angeraten, sich auf den Internetseiten Dritter vor Eingabe von personenbezogenen Daten über deren Praxis zur Handhabung von personenbezogenen Daten zu informieren.

10. Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die unsere Website auf Ihrem Computer bzw. anderen Endgeräten platzieren möchte. Cookies richten keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Durch den Einsatz von ihnen erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit einer Website. Zbiko verzichtet auf Cookies und nimmt in dieser Form keine personenbezogenen Daten auf.

11. Server-Log-Dateien
Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt aus berechtigten Interesse (Art.6 Abs.1 lit.f. DSGVO) Informationen und speichert diese automatisch in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch erhebt. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem, Uhrzeit des Seitenaufrufs etc.). Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z.B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

12. Änderung der Datenschutzerklärung
Wir entwickeln unsere Website laufend weiter, um Ihnen einen immer besser werdenden Dienst zur Verfügung stellen zu können. Diese Datenschutzerklärung werden wir stets aktuell halten und entsprechend anpassen, wenn und soweit dies erforderlich werden sollte. Über eventuelle Änderungen dieser Datenschutzerklärung werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig auf der Website informieren. Sie können die aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung jederzeit im Internet unter Datenschutz abrufen.


Stand: Mai 2018

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü